Body Condition Score


Wie viel Übergewicht
hat dein Pferd?

Bevor du mit dem Programm startest, ist es wichtig zu wissen, wo du aktuell stehst. Wie viel Übergewicht hat dein Pferd? Um dies festzustellen, wirf zunächst einen Blick auf die Körperfettwerte und bestimme das Gewicht.

BCS

Bei der Bestimmung des Fettindexes (auch Body Condition Score “BCS” genannt) werden 6 verschiedene Bereiche betrachtet: Nacken, Widerrist, Rücken, Kruppe, Rippen und der Bereich direkt hinter der Schulter deines Pferdes.


In der Abbildung rechts sind die Bereiche gekennzeichnet, die du betrachten musst. Dies ist wichtig, um einen guten BCS von deinem Pferd bestimmen zu können.

Selbst bewerten

Du kannst mithilfe des Body Condition Scorings, den Zustand deines Pferdes beurteilen, d.h. du ermittelst das Verhältnis von Fettgewebe zu fettfreier Masse. Um nun den Fettindex auswerten zu können, musst du die Fettschicht bei deinem Pferd an bestimmten Stellen ertasten. Gib deinem Pferd auf einer Skala zwischen 0 und 9 (wobei 0 sehr mager und 9 extrem adipös bedeutet) einen Punktwert und bilde dann den Durchschnitt.


Sei bei der Ermittlung des Fettindexes deines Pferdes ehrlich – auch wenn das Ergebnis nicht so erfreulich sein sollte. Schließlich bist du ja bereit, diesen Zustand zu verändern. Das ist der beste Start für ein erfolgreiches Abnehmen!

1.

Extrem mager

Die Knochenstruktur an Hals, Schulter und Widerrist ist sehr deutlich zu fühlen. Die Dornfortsätze sind deutlich sichtbar, genau wie die Rippen. Die Kruppe tritt deutlich hervor. Es ist kein Fettgewebe zu ertasten.

2.

Sehr mager

Die Knochenstruktur an Hals, Schulter und Widerrist ist leicht zu unterscheiden. Die Dornfortsätze sind fühlbar, genauso wie die Kruppe. Die Rippen sind sichtbar.

3.

Mager

Die Knochen an Nacken, Schulter und Widerrist sind hervorgehoben, es kann jedoch keine Knochenstruktur unterschieden werden. Die Dornfortsätze sind nicht mehr fühlbar. Du kannst die Kruppe fühlen, jedoch ist diese nicht mehr sichtbar. Die Rippen sind noch gut zu sehen, aber leicht mit einer Fettschicht bedeckt.

4.

Schlank

Der Nacken, die Schulter und der Widerrist sind nicht auffällig dünn. Entlang der Wirbelsäure bildet sich eine leichte Rinne. Wie stark die Kruppe hervortritt, hängt vom Körperbau ab. Es ist etwas Fettgewebe zu erkennen. Die Rippen sind leicht abgesetzt.

5.

Normalgewichtig

Der Nacken und die Schulter ergeben einen fließenden Übergang zum Rest. Der Widerrist ist abgerundet. Das Fettgewebe um die Kruppe fühlt sich leicht schwammig an. Die Rippen sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen, aber du kannst sie immer noch leicht fühlen.

“Mache jeden Monat von deinem Pferd ein Foto von der Seite und von hinten.
Nach ein paar Monaten kannst du den Unterschied deutlich erkennen."

6.

Leicht übergewichtig

Um den Hals herum, direkt hinter der Schulter und an den Seiten des Widerrists bildet sich Fettgewebe. An der Wirbelsäule entlang können sich leichte Verdickungen bilden. Rundum die Kruppe fühlt sich das Fettgewebe weich an. Das Fettgewebe auf den Rippen fühlt sich schwammig an, du kannst sie aber noch fühlen.

7.

Übergewichtig

Fett setzt sich auf Höhe des Nackens, am Widerrist und hinter den Schultern an. An der Wirbelsäule entlang können sich leichte Verdickungen bilden. Rundum die Kruppe fühlt sich das Fettgewebe weich an. Einzelne Rippen sind noch zu fühlen, aber es bildet sich deutlich Fettgewebe zwischen den Rippen.

8.

Adipös

Der Hals ist sichtbar verdickt. Am Widerrist und im Bereich direkt hinter der Schulter befindet sich viel Fettgewebe. An der Wirbelsäule entlang haben sich Verdickungen gebildet. Rundum die Kruppe fühlt sich das Fettgewebe sehr weich an. Die Rippen sind aufgrund der Fettablagerung kaum mehr zu fühlen.

9.

Extreme adipös

Am Nacken, am Widerrist, direkt hinter der Schulter und an der Kruppe befindet sich übermäßig viel Fettgewebe. Die Innenseiten der Oberschenke können aufgrund des hohen Fettanteils aneinander reiben. Die Flanken sind nicht mehr abgesetzt. An der Wirbelsäule entlang haben sich deutliche Verdickungen gebildet. Auf den Rippen liegt übermäßig viel Fettgewebe, so dass du diese nicht mehr fühlen kannst.

Monatlich scoren: hab Geduld

Die Bestimmung des Body Condition Scores führst du ab sofort monatlich durch. Die ideale Punktzahl ist eine 5, darauf solltest du hinarbeiten. Erwarte aber nicht, dass du bereits nach dem ersten Monat Ergebnisse sehen kannst. In den ersten Wochen wird der Bauch zwar häufig dünner, was sich jedoch nicht auf den Body Condition Score auswirkt. Erfahrungsgemäß wirst du nach 2 Monaten erste echte Ergebnisse sehen können.


Trage deine Ergebnisse in die Liste ein. Du kannst unten nur die untenstehende Liste oder das gesamte Arbeitsbuch downloaden.